[Rezension] Book Elements – Das Geheimnis unter der Tinte

Vertraue niemals einem Autor, denn er könnte dein Leben neu schreiben…
Seit Lin zur Romanfigur in ihrem einstigen Lieblingsbuch »Otherside« geworden ist, steht ihr Leben Kopf. Jede Geste und jeder Satz könnten ihr Schicksal unwiederbringlich verändern, denn hier wird alles zum geschriebenen Wort. Ihr bleibt nur eins übrig: das Tor zur Realität aufspüren, bevor das Buch, in dem sie sich befindet, zerstört wird. Dass ihr ausgerechnet Zacharias, der charismatische Held aus »Otherside«, dabei behilflich sein soll, gefällt ihrer großen Liebe Ric gar nicht. Aber für Eifersucht bleibt nicht viel Zeit, wenn Buchhelden real werden und die Grenzen zwischen Fantasie und Wirklichkeit für immer zu verwischen drohen…

Titel: Book Elements – Das Geheimnis unter der Tinte
Autor: Stefanie Hasse
Verlag: Carlsen
Ausgabe: Taschenbuch
Erschienen: April 2018
Preis: 8,99 €

Stefanie Hasse lebt mit ihrem Mann und zwei Söhnen im Süden Deutschlands. Als Buchbloggerin taucht sie stets in fremde Welten ein und lässt ihrer eigenen Kreativität in ihren Romanen freien Lauf. Ihre zwei fantasybegeisterten Kinder machen ihr immer wieder aufs Neue deutlich, wie viel Magie es doch im Alltag gibt und dass mit einem kleinen Zauber so vieles einfacher geht.

Band 3 der Book Elements Trilogie war für mich ein absolutes Must Have. Nachdem die ersten beiden Teile mich schon überzeugt hatten, musste ich natürlich auch dieses Buch lesen.ich war sofort wieder in der Geschichte drin und freute mich zu lesen, wie es mit Lin und Ric nun weiter gehen sollte.
In diesem Teil konnte man auch Eindrücke von anderen Charakteren sammeln, da es abwechselnd aus Lins und Laurens Sicht geschrieben wurde. Band 3 legt nochmal ordentlich zu, auch wenn ich der Meinung war, dass dies nach Band 2 kaum möglich wäre. Auch wartet die Autorin mit einigen Wendungen auf, bei denen mir teilweise das Herz stehen blieb.
Das Buch hat viel Liebe, Gefühl, Dramatik und auch Gefahr in sich, was für manch einen vielleicht zu viel für mich aber genau richtig dosiert ist. Auch kommen trotz der Menge an Informationen keine Längen auf, zumindest keine die mich gelangweilt hätten und das obwohl ich kein Freund von zu vielen Informationen bin.
Das Ende rundet die Trilogie perfekt ab und lässt den Leser mit einem guten Gefühl zurück.
Einziges Problem: Jedes Buch was man danach anfängt, wird es schwer haben, da man noch eine Weile dieser tollen Reihe hinterher trauert.

Wer den ersten und den zweiten Band gelesen hat, muss unbedingt auch zum dritten Teil der Trilogie greifen, denn erst damit ist die Geschichte um Lin und die Buchwelt richtig abgeschlossen. Ein fulminantes Finale, das den Leser einfach nur glücklich zurück lässt.

Insgesamt vergebe ich für diesen wirklich tollen Abschluss 5 von 5 Rosen.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s